DE

Présentation du Conseil

Le Conseil des affaires francophones de l’arrondissement de Biel/Bienne (CAF) se compose de 18 membres pour un mandat de quatre ans. Au total, le Conseil de ville de Bienne élit onze membres dont trois issus du Conseil municipal biennois. Deux sièges, réservés pour la commune d’Evilard, sont occupés par des membres élus par l'Assemblée municipale. Finalement, cinq membres sont élus par l'association seeland.biel/bienne afin de représenter les dix-sept communes germanophones de l'arrondissement administratif de Biel/Bienne.

Der Rat für französischsprachige Angelegenheiten des Verwaltungskreises Biel/Bienne (RFB) setzt sich aus 18 Mitgliedern zusammen, die für eine Amtsdauer von vier Jahren gewählt werden. Elf Mitglieder werden vom Gemeinderat und vom Stadtrat der Stadt Biel gewählt. Der Gemeinde Leubringen/Magglingen stehen zwei Sitze zu, die von der Gemeindeversammlung gewählt werden. Die übrigen Mitglieder werden vom Verein seeland.biel/bienne gewählt; sie vertreten die 17 deutschsprachigen Gemeinden im Verwaltungskreis Biel/Bienne.

Structure du CAF

DE

Missions du CAF

La mission du CAF à long terme est la promotion du bilinguisme et le développement de la communauté francophone de l'arrondissement administratif de Biel/Bienne. Ses tâches principales sont les suivantes :

  • émission de préavis et de critères pour les subventions culturelles francophones de l'arrondissement de Biel/Bienne et participation à l’élaboration d’un concept culturel pour la région biennoise francophone,
  • participation à la vie politique par le biais de consultations cantonales concernant les actes législatifs et les nominations des hauts fonctionnaires de la région biennoise,
  • coordination romande et interjurassienne dans le domaine scolaire,
  • promotion du bilinguisme : renforcement de la condition de la population francophone dans la région,
  • collaboration avec le Conseil du Jura bernois (CJB) dans tous les domaines selon les besoins exprimés.

Der RFB setzt sich nachhaltig und dauerhaft für die Förderung der Zweisprachigkeit und die Weiterentwicklung der französichsprachigen Gemeinschaft im Verwaltungskreis Biel/Bienne ein. Zu seinem Aufgabenbereich gehören:

  • Antragstellung und Erarbeitung von Kriterien für Beiträge an die französischsprachige Kultur im Verwaltungskreis Biel/Bienne sowie Mitwirkung bei der Erarbeitung eines Kulturkonzepts für die Welschbieler Region
  • Mitwirkung am politischen Leben bei kantonalen Vernehmlassungen zu Rechtserlassen und bei der Ernennung von hohen Kaderfunktionen in der Region Biel
  • Schulkoordination mit der französischsprachigen Schweiz und dem Kanton Jura
  • Förderung der Zweisprachigkeit: Stärkung der Situation der französischsprachigen Bevölkerung in der Region
  • Zusammenarbeit mit dem Bernjurassischen Rat (BJR) in allen Bereichen mit entsprechendem Bedarf.